Termin
buchen

Doctolib

Hormonelle Regulation

Hormonelle Dysbalancen gehören zu den häufigsten Störungen des menschlichen Organismus in heutiger Zeit. Grund für Störungen der komplexen hormonellen Regelkreise sind komplex und vielschichtig. Unzählige innere und äußere Faktoren wie Stress, Toxine, Ernährungsfehler, Mineralstoffmängel, künstliche Hormone, Medikamente, Einflüsse aus der Umwelt und viele mehr.  Hormone regeln eine Vielzahl verschiedener Körperfunktionen, darunter unsere Energieproduktion, den Stoffwechsel, Wasserhaushalt, Stresstoleranz, Fruchtbarkeit und Reproduktion, Wachstum, Schlaf-Wach-Rhythmus, Stimmung und viele mehr.

Mittels ganzheitlicher Diagnostik anhand von Blut-, Speichel- oder Haarmineraluntersuchungen sowie einer gründlichen Lifestyleanalyse und Anamnese lassen sich Dysbalancen häufig gut erkennen und ganzheitlich behandeln.

Hormone in den Wechseljahren

Beschwerden beginnen oft schon mehrere Jahre vor der eigentlichen Menopause, also dem Ausbleiben der Regel. Ursache ist ein Ungleichgewicht im weiblichen Hormonhaushalt, da weniger Hormone gebildet werden und sich das Verhältnis der Hormone untereinander ändert. Nicht allen Frauen macht dieser hormonelle Wechsel zu schaffen.

Progesteronmangel

Einer der häufigsten Hormondysbalancen und mitunter ursächlich für eine Vielzahl verschiedener Symptome, ist der Progesteronmangel. Progesteron ist der Gegenspieler des Hormons Östrogens und reguliert Vorgänge wie den Menstruationszyklus, die Schwangerschaft sowie die Entwicklung des Embryos. Symptome eines Progesteronmangels können zum Beispiel Musekel- und Gelenkschmerzen, Myome, Prämenstruelles Sysdrom Blasenschwäche und weitere sein.

Symptome hormoneller Dysbalancen können sein:

  • Heißhunger
  • Erschöpfung, Fatigue
  • depressive Verstimmungen,
  • Gewichtsprobleme
  • Akne
  • Angst/Panik
  • Cellulite
  • Fibromyalgie
  • Migräne
  • Osteoporose
  • Sexuellen Störungen
  • unerfülltem Kinderwunsch
  • Libidoverlust
  • Schlaflosigkeit
  • Schilddrüsenstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Menstruationsstörungen
  • Endometriose